Trifle mit Limettencreme, Feigen und Minze – Sommerfrische zum Löffeln
Ausprobiert, Titelblatt

Trifle mit Limettencreme, Feigen und Minze – Sommerfrische zum Löffeln

Geht schnell, beeindruckt die Mitbewohner und ist das perfekte, frische Dessert für heiße Tage: Limettencreme-Trifle mit Feigen und Minze.

Die Sonne scheint, die Temperaturen sind endlich auf sommerliche Höhen geklettert und nach einem leckeren Grillabend soll ein frisch-fruchtiges Dessert her? Dann passt Limettencreme-Trifle mit Feigen und Minze perfekt! Mal etwas anderes als die obligatorische Schokolade oder der ewig gleiche Vanillepudding.

Eigentlich kommt der Begriff Trifle aus Großbritannien und bezeichnet ein englisches Schichtdessert, bestehend aus Custard (Creme aus Eigelb, Milch und Zucker), Obst oder Marmelade, Biskuitkuchen und Schlagsahne.

Dieses Trifle-Rezept ist allerdings etwas abgewandelt: die Limettencreme kommt ohne Ei aus, Schlagsahne wird nicht verwendet und auch der Biskuitkuchen kann gern ersetzt werden – aber seht selbst…

Zutaten (für 4 Personen):

  • 2 Feigen
  • 2 Limetten (Bio, denn die Schale wird auch verwendet)
  • 200 g Quark
  • 3 EL Naturjoghurt
  • 2 Stiele Minze
  • 3-6 EL Zucker (je nach Geschmack)
  • 1 TL Honig
  • 1 kleine Prise Salz
  • 8 Butterkekse ODER Löffelbiskuits ODER sonstige Kuchen- oder Gebäckreste, die weg müssen

Die Limetten heiß abspülen und die Schale fein abreiben (ca. 2 EL voll), dann die Limetten auspressen.
Minzblätter von den Stielen zupfen und fein hacken oder in dünne Streifen schneiden.
Den Quark mit dem Joghurt glattrühren, dann mit 2-3 EL Limettensaft, dem Honig, der Minze und dem Salz vermischen. Nach und nach den Zucker einrühren und immer wieder abschmecken, bis die Creme für den eigenen Geschmack süß genug ist.
Die Feigen kleinschneiden (man kann die Schale mitessen. Wer das nicht mag, vorher abschälen), mit etwas Limettensaft beträufeln und mit einer Gabel zerdrücken, bis sie leicht matschig sind. Das geht am Besten, wenn die Feigen schön reif und weich sind.
Das Gebäck grob zerkrümeln und (bis auf einen TL Rest) gleichmäßig in vier Gläsern oder durchsichtigen Dessertschälchen verteilen. Dann die Hälfte der Limettencreme darübergeben. Die Hälfte der Feigenmasse auf die Creme schichten, dann mit dem Rest Creme bedecken und den Rest der Feigen dekorativ auf der Creme drapieren. Zum Schluss mit ein wenig zerkrümeltem Gebäck bestreuen.
Das Ganze für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen und dann bei Abendsonne auf Balkon, Terrasse oder Hausdach eurer Wahl genüsslich weglöffeln.

Lasst es euch schmecken!

Autorin: Anna Aridzanjan

6. Juni 2013

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar