TEDx kommt an die Leuphana
Titelblatt

TEDx kommt an die Leuphana

Die TEDx Konferenz kommt an die Leuphana / (C) Leuphana Universität Lüneburg
Die TEDx Konferenz kommt an die Leuphana / (C) Leuphana Universität Lüneburg

Die Vorbereitungen zur ersten TEDx Konferenz am 10.06.2015 laufen auf Hochtouren

Die Leuphana Universität Lüneburg versteht sich als humanistische, nachhaltige und handlungsorientierte Universität. Sie bildet verantwortungsvolle Persönlichkeiten aus, die über Kreativität, Reflexivität sowie den Willen und die Fähigkeiten zur schöpferischen Gestaltung der Gesellschaft verfügen.

Hier setzt auch TEDxLeuphanaUniversityLüneburg an: Das Ziel ist es, Studierende und Bedienstete der Universität, aber auch Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen der Region anzuregen, eigenverantwortlich Lösungen für die Herausforderungen der Zivilgesellschaft des 21. Jahrhunderts zu entwickeln.

Entrepreneurship als Gestaltungskompetenz, als die aktive Verwirklichung eigener Ideen im Austausch mit anderen, kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. TEDxLeuphanaUniversityLüneburg möchte Menschen inspirieren zu Vordenkern zu werden und sie dabei unterstützen, an ihre eigenen Ideen zu glauben und sie umzusetzen.

TED steht für „Technology, Entertainment und Design“ und wurde ursprünglich als alljährliche Innovationskonferenz in Monterey (Kalifornien) etabliert, auf der eine kleine Gruppe von Experten ihre Ideen nach dem Motto „Ideas Worth Spreading“ austauschten.

Die Agenda der mittlerweile weltweit stattfindenden Konferenzen umfasst inzwischen auch wissenschaftliche, wirtschaftliche, politische und kulturelle Themen. Als kleine, unabhängig organisierte Ableger finden so genannte TEDx-Events statt, die zum Ziel haben, den TED-Spirit und den Austausch innovativer Ideen auch in der eigenen Umgebung zu beleben.

Hintergrund

Anfang 2014 gab es an der Leuphana aus verschiedenen Richtungen schon erste Ideen eine solche TEDx-Konferenz auch an der Leuphana stattfinden zu lassen. Parallel hatten das AStA Öko?Logisch!-Referat, der Leuphana Entrepreneurship Hub und das Team Regionale Vernetzung des Innovations-Inkubators die Idee dazu.

Der Innovations-Inkubator ist ein Regionalentwicklungsprojekt der Leuphana Universität Lüneburg und des Landes Niedersachsen. Es fördert intensiv die Wirtschaft im ehemaligen Regierungsbezirk Lüneburg durch den Transfer von Wissen aus der Forschung in die Unternehmen. Das Team Regionale Vernetzung unterstützt und fördert die intensive Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Es bringt die an den zahlreichen Projekten des Innovations-Inkubators beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Leuphana mit regionalen Akteuren aus der Wirtschaft und Öffentlichkeit zusammen. Strategische Partnerschaften und Netzwerke werden langfristig aufgebaut. Dabei wurde sich zum Ziel gesetzt innovative Produkte und Dienstleistungen in der Region zu entwickeln.

Die Mission des Entrepreneurship Hub ist es, die Handlungsorientierung der Leuphana mit Leben zu füllen; ob als Gründerin und Gründer, als Intrapreneur innerhalb eines Unternehmens oder in anderer Form im Rahmen der eigenen Lebens- und Karriereplanung. Beim Finale des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausgerichteten Wettbewerbs „EXIST-Gründungskultur“ wurde die Leuphana Universität als eine der besten deutschen Gründerhochschulen ausgezeichnet. Um diese Gründungsaktivitäten zu bündeln, findet TEDx unter dem Dach des Entrepreneurship Hub statt.

Lokale Organisation

Von der TU Hamburg-Harburg erfuhr man, dass dort eine TEDx stattfindet, so Christian Rudeloff, einer der Mitorganisatoren der aktuellen TEDx-Konferenz. Ein Austausch mit den Organisatoren in Hamburg-Harburg fand statt und bestätigte schließlich die Entscheidung, die TEDx-Konferenz an die Leuphana zu holen. Schon vorher hatte man die Lizenz bei TED beantragt und Ende 2014 auch erhalten. TEDx-Konferenzen sind mit einigen Vorgaben hinsichtlich der Ausgestaltung der Konferenz, des Designs und bei der Auswahl der Speaker verbunden. Auch die Begrenzung der Veranstaltung auf 100 Plätze ist eine Vorgabe der TEDx-Lizenz. Dennoch hat man bewusst einen Termin in der Mitte des Semesters gewählt, um einen großen Teilnehmerkreis zu ermöglichen. Auch das Auslaufen des Innovations-Inkubators zum 31.07.2015 spielte eine Rolle, da große Teile der Organisations- und Personalkosten daraus finanziert werden. TEDxLeuphanaUniversityLüneburg wird von einem Organisations-Team, bestehend aus zwei festen Mitarbeitern und drei Hilfskräften, organisiert. Hinzu kommen noch zehn Freiwillige, die vor Ort das Event unterstützen werden.

Bis Ende Mai war für alle Mitglieder der Leuphana ein Open-Call eingerichtet, eigene Vorschläge einzureichen und freiwillig Helfer zu werden. Ebenso konnten Externe Vorschläge einbringen. Nachdem der Input für die TEDx-Konferenz eingereicht worden war, folgten in einem nächsten Schritt Sitzungen des TEDx-Kuratoriums mit den Organisatoren, Professoren und Studierenden der Leuphana, um die Einreichungen zu sichten. Insgesamt gab es 20 Einreichungen, die nach inhaltlichem Thema des Talks, Leitbild und aktuellen Forschungsaktivitäten der Leuphana gefiltert wurden. Anschließend wurden Telefonate mit den Finalisten geführt, um noch weitere Informationen einzuholen. Schlussendlich lagen am Ende dann ca. acht Speaker fest.

Die TEDx-Konferenz wird ca. zwei Stunden dauern, während denen die Speaker ihre Talks halten und Einspieler aus dem großen Repertoire von TED gezeigt werden. Diese Einspieler werden nach thematischem Bezug zur TEDx-Konferenz in Lüneburg ausgewählt.

Die Veranstaltung wird nicht live ins Internet übertragen, sondern aufgezeichnet und später auf dem YouTube-Kanal von TEDx veröffentlicht. „Für uns ist es eine große Chance eine höhere Reichweite, eine öffentliche Wahrnehmung zu erreichen und schließlich zur Familie der TEDx-Talks zu gehören“, so Christian Rudeloff.

Bisher läuft es laut Rudeloff mit der Organisation rund, es sind keine größeren Probleme aufgetreten. Mit der jetzigen Initiation der TEDx-Konferenz an der Leuphana hat man natürlich auch die kommenden Jahre im Hinterkopf, wenn wieder eine Lizenz beantragt und genehmigt werden soll. Schließlich kommt Rudeloff zu dem Fazit, dass es Spaß macht, das Format umzusetzen und es bisher nur positive Resonanzen in der Leuphana dazu gab.

Los geht es am Mittwoch, 10.06.2015, um 17 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter http://www.leuphana.de/tedx.

Demnächst wollen wir euch noch die Speaker mit Ihren Themen von der TEDx Konferenz hier bei der Univativ vorstellen.

Autor: Christopher Bohlens

27. Mai 2015

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar