Statt myStudy und QIS: Neues Campus-Management-System an der Leuphana
Hochschule & Politik, Titelblatt

Statt myStudy und QIS: Neues Campus-Management-System an der Leuphana

Das bisherige System aus myStudy und QIS soll künftig in einer neuen Plattform eines Campus-Management-Systems zusammengefasst werden. Bereits im Februar plant die Leuphana Universität eine Informationsveranstaltung zur Umstellung.

Das neue Campus-Management-System soll in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Graz entstehen. Hierzu sollen die verschiedenen Plattformen wie myStudy und QIS zusammen unter einen Hut gebracht werden. Das System soll von der Zulassung der Studierenden über die Prüfungsverwaltung bis hin zum Veranstaltungmanagement alles vereinbaren. Der Gesamte „Student-Life-Cycle“ soll in dem System abgebildet sein.

Auf dem Markt für solche Software gibt es in Deutschland neben weiteren vor allem zwei große Anbieter: die HIS eG aus Hannover und die Datenlotsen aus Hamburg. Bisher setzt die Leuphana auf HIS für die QIS-Plattform. myStudy ist eine Eigenentwicklung, die bereits seit dem Wintersemester 2001/2002 eingesetzt wird. Zum 10-jährigen Jubiläum von myStudy gab es ein Video, siehe unten. Die Technische Universität Graz (Österreich) hat das Produkt „CAMPUSonline“ entwickelt, welches an österreichischen Hochschulen und Hochschulen im Ausland eingesetzt wird.

Derzeit sucht die Studierendenschaft ein Mitglied im Lenkungsausschuss für die Einführung der neuen Plattform. Der Lenkungsausschuss besteht aus acht Mitgliedern, davon ein Studierender. Die Wahl ist am 05. Februar 2020 im StuPa vorgesehen. Die Ausschreibung ist hier online.

Informationsveranstaltung am 11. Februar 2020

Von der Einführung eines neuen Campus-Management-Systems sind insofern nahezu alle Mitglieder der Hochschule betroffen: Studierende, Lehrende und ein großer Teil der Verwaltungsmitarbeitenden. Die Leuphana lädt zu einer hochschulöffentlichen Informationsveranstaltung ein: Am 11. Februar 2020, 9:00 Uhr – 11:30 Uhr im Audimax / Zentralgebäude. Von 9:00 bis 10:30 Uhr wollen die Kooperationspartnerin TU Graz und die Leuphana das geplante Projekt vorstellen. Im Anschluss plant die Leuphana, in den direkten Austausch zu treten und im Rahmen eines World Café von den Teilnehmer*innen Hinweise, Erwartungen und Befürchtungen kennenzulernen und aufzunehmen.

Weitere Informationen zum Projekt an der Leuphana hier.

10 Jahre myStudy – Video auf Vimeo – (c) Leuphana Universität Lüneburg


Mit Material der Leuphana.
Foto: flickr (CC) The Juggler II – kosmolaut

28. Januar 2020

About Author

Christopher Bohlens Schreibt immer irgendwas über Hochschule, Politik oder Veranstaltungen, wo es so richtig kracht. Liebt investigativen Journalismus und beschäftigt sich viel mit Daten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.