Sinnlose Qual? – Über Tierversuche und Alternativmethoden
Hochschule & Politik, Titelblatt

Sinnlose Qual? – Über Tierversuche und Alternativmethoden

  1. Momentan findet die Aktionswoche gegen Tierversuche an der Leuphana statt. Abschluss und Höhepunkt der Aktionswoche ist der Vortrag von Dr. med. Eva Katharina Kühner. Die Expertin von Ärzte gegen Tierversuche e.V. wird über den wissenschaftlichen Nutzen von Tierversuchen sprechen und Alternativmethoden aufzeigen.
Für mehr Tierwohl / (C) Ärzte gegen Tierversuche e.V.
Für mehr Tierwohl / (C) Ärzte gegen Tierversuche e.V.

In der Veranstaltung zur Aktionswoche heißt es:

2.997.152 Tiere starben im Jahr 2013 bei oder in der Folge von Tierversuchen – die Dunkelziffer wird auf ca. 8 Millionen geschätzt. Trotz dieser immens hohen Zahl und obwohl die Versuche auch von Steuergeldern finanziert werden, taucht die Thematik im öffentlichen Diskurs und besonders in den Medien kaum auf. Was geschieht, findet hinter geschlossenen Türen von Universitäten und Laboren statt.

Wir wollen im Rahmen einer Aktionswoche auf die Thematik aufmerksam machen und euch dazu anregen, über die ethische Vertretbarkeit von Tierversuchen nachzudenken und gleichzeitig tierleidfreie Alternativmethoden aufzeigen.

Krönender Abschluss der Aktionswoche ist wie oben beschrieben der Vortrag der Expertin Dr. med. Eva Katharina Kühner. Dr. Kühner hat neben einem Master in Umwelt- und Ressourcenmanagement eine Promotion im Bereich der kognitiven Neurowissenschaften absolviert und ist seit 2012 als Tierrechtlerin aktiv.

Der Vortrag findet am Freitag, den 24.06., in der Mondbasis, Lünertorstraße 20, statt. Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die an der Leuphana angesiedelte Tierrechtsinitiative TriLü besteht seit 2013. Die Mitglieder treffen sich wöchentlich zu Diskussionen oder um Aktionen zu planen. Wenn du Lust hast mitzumachen, schreib ihnen einfach bei Facebook. Selbst bei TriLü beißt niemand.

AutorIn: Ernst Jordan mit Material von TriLü

22. Juni 2016

About Author

Ernst Jordan dont wait for me, if i care bout anything, anywhere losin myself, i get the stares what im lookin at, wasnt there (wasnt there)


Schreibe einen Kommentar