Policy Lab – Wie entsteht öffentliche Meinung?
Hochschule & Politik, Titelblatt

Policy Lab – Wie entsteht öffentliche Meinung?

Das Policy Lab veranstaltet am 9. Juni eine für alle offene Konferenz zum Thema Interessenvertretung. Ihr könnt spannende Vorträge hören und die Referenten hautnah erleben.

Kleiner Policy Lab Dance gefällig? / (C) Policy Lab - Die politische Ideenfabrik
Kleiner Policy Lab Dance gefällig? / (C) Policy Lab – Die politische Ideenfabrik

Wie entsteht öffentliche Meinung?

Dieser Frage widmet sich die zweite jährlich stattfindende Konferenz zum Thema Interessenvertretung des Lüneburger Vereins Policy Lab – Die Politische Ideenfabrik e.V. In Kooperation mit dem Zentrum für Demokratieforschung der Leuphana Universität Lüneburg (ZDEMO) lädt Policy Lab am 09. Juni ab 11 Uhr alle Interessierten an die Leuphana in Gebäude 14. Zusammen mit Referenten aus Medien, Nicht-Regierungsorganisationen (NGO) und Agenturen steht in diesem Jahr das Thema öffentliche Meinungsbildung im Fokus der Konferenz. Wie kann öffentliche Meinung geprägt werden, welche Kommunikationsstrategien verfolgen unterschiedliche Organisationen und welche Rolle spielen Medien in diesem Prozess?

Für den 09. Juni konnten unter anderem Referenten der IG Metall, der Public Affairs Agentur Jan Strecker & Kollegen, des NDR, der NGO Robin Wood, der Universität Hamburg, dem Meinungsforschungsinstitut YouGov sowie der ZEIT gewonnen werden. Das Besondere: Die Konferenzteilnehmer wählen bei der Anmeldung selbst aus zwei der sechs angebotenen Panels, dort können die einzelnen Organisationen in kleinen Gruppen kennengelernt werden. Neben den Panels kommen natürlich auch Vorträge und Diskussionen in großer Runde nicht zu kurz. Das aktuelle Programm kann unter https://www.facebook.com/PolicyLab/ eingesehen werden. Die Anmeldung ist unter anmeldung.konferenz@policylab.de jederzeit möglich.

Die Konferenz wird bereits zum zweiten Mal von den bei Policy Lab aktiven Studierenden der Leuphana in Kooperation mit dem ZDEMO organisiert. „Wir freuen uns auf die Konferenz und darüber, dass wir abermals Herrn Prof. Müller-Rommel (ZDEMO) als Kooperationspartner gewinnen konnten. So können wir an den Erfolg der letzten Konferenz anknüpfen und hoffentlich ein regelmäßiges Format etablieren“ so Jannik Wiegert, Organisator der diesjährigen Konferenz.

Policy Lab wurde 2013 an der Leuphana Universität Lüneburg als studentische Initiative ins Leben gerufen. Seit 2014 als eingetragener, gemeinnützig anerkannter Verein tätig, wurde Policy Lab unter anderem durch die Diskussionsrunden zur Oberbürgermeisterwahl 2014, einem Fotoprojekt für Schülerinnen und Schüler sowie einer Unconference zur Zukunft der EU in diesem Jahr bekannt. Darüber hinaus ist Policy Lab Kooperationspartner der Veranstaltungsreihe „Young & Restless“, welche monatlich in Berlin stattfindet.

Pressemitteilung Policy Lab – Julian Henning, Pressekontakte

8. Juni 2016

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar