Perspektivwechsel – Interkulturelle Fotoaustellung
Titelblatt, Was Uns Bewegt

Perspektivwechsel – Interkulturelle Fotoaustellung

Erinnerst du dich noch an dein beliebtestes Spielzeug? Und weißt du noch wie dein liebster Ort als Kind aussah? Weißt du noch wie die Möbel in deinem Wohnzimmer aussahen und welche Farbe der Himmel an einem Mittsommertag hatte? Hättest du es festgehalten? Stell dir vor, du wärst wieder ein Kind und man würde dir einen Fotoapparat in die Hand drücken! Was würdest du fotografieren?

/ (c) Lüneburger Zugvögel e. V.
Die Welt in den Augen der Kinder / (c) Lüneburger Zugvögel e. V.

Genau diese Frage wurde Kindern verschiedenen Alters aus den verschiedensten Orten der Welt, mittels einer Einwegkamera gestellt. Was ist ihnen wichtig? Was ist ihr Alltag? Wo liegen die Parallelen zu deiner eigenen Erinnerung an die Kindheitstage?

Das kann jetzt jeder für sich selbst rausfinden und durch das Fotoprojekt „Perspektivwechsel“ die Welt mal wieder aus den Augen der Kinder betrachten. Wie wär’s mit einem Abstecher nach Marokko? Oder einem Schulbesuch in Uganda? Vielleicht mal eine tschechische Wohnsiedlung auschecken? Eine Runde durch den peruanischen Regenwald spazieren? Oder dann doch lieber mit einen paar Kindern durch Togo toben und anschließend eine Familie in Nicaragua besuchen? Euch steht alles offen! Es erwarten euch spannende, schöne, und überaschende Fotos, die direkt aus den Empfindungen der Kinder sprechen!

Eindrücke sammeln, sie auf sich wirken lassen, nachdenken, reflektieren, staunen. Das sollen neben den Ausstellungsbesucher*innen dann natürlich auch die Kinder dürfen, die so fleißig an dem Projekt mitgewirkt haben! Deshalb wurden und werden die Fotos auch im Sinne eines Austauschs an die Knipser weiterverschickt. Dann darf ein Kind aus Uganda über Nicaragua staunen und ein peruanisches Kind sieht die Parallelen zu Marokko.

„Perspektivwechsel“, eine interkulturelle Fotoausstellung der Lüneburger Regionalgruppe der Initiative Zugvögel e.V. und des Kulturbüros der Leuphana Universität und die dazugehörige Ausstellung befinden sich seit Anfang April im Bib-Foyer der Uni. Die Ausstellung geht nun in die letzte Runde. Bis Ende Mai könnt ihr die kleine Weltreise noch machen – es lohnt sich sicher!

Wer sich mehr für die Idee und Philosophie hinter dem Projekt interessiert, für den/die gibt es am 24. Mai um 18 Uhr die allerletzte Ausstellungsführung – Treffpunkt ist im Bib-Foyer. Die Lüneburger Zugvögel freuen sich auf euch!

Gastbeitrag von: Alina Pröckl
Lüneburger Regionalgruppe der Zugvögel e.V.

22. Mai 2016

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar