Montreal am 21. Dezember live im Knust
Ausprobiert, Titelblatt

Montreal am 21. Dezember live im Knust

Geistreiche Texte und Gitarrenhymnen – Montreal kommen nach Hamburg

Montreal / (c) Foto: Queen about Music

Sie haben es endlich getan: Zum wiederholten Male verzogen sich Montreal für mehrere Wochen in die niedersächsische Provinz, um dort mit einer Handvoll weiser Worte zu jonglieren – sowie dem einen oder anderen Akkord. Das schlagfertige Trio hat nach drei Alben und für ewig in Stein gemeißelten Zeilen wie „Hast du keinen Nietengürtel, bist du nichts in deinem Viertel“ genug Know-How, um auch das neue Album „Malen nach Zahlen“ ballastfrei und mit gehissten Segeln durch den windigen Ozean der drei Akkorde zu navigieren.

Nach vorne gepeitscht wird der rüstige Kahn dabei von Drummer Max Power und der textlichen Doppelspitze aus Ironie und Humor, mit der Montreal auch ihre neuen Hymnen ausstatten, verpackt in Titel wie „Das Falsche Pferd“, „Mit Leid Und Seele“ oder das kryptische „Ihr Mieter/Feind“.

Hirsch, Max Power und Yonas werden im Nachgang der Veröffentlichung keineswegs ihr Konzertpensum drosseln, im Gegenteil: „Malen nach Zahlen“ wird Montreal quer über alle Festival- und Club-Bühnen spülen. Denn vor allem die Konzerte sind das I-Tüpfelchen. Ob Disco, Punk, Schlager, Stadionrock: Die drei beherrschen die Klaviatur der Emotionen im Schlaf und wissen, wie man aus Singalongs und zum Kollektivpogo einladenden Melodien einen Hit knetet.

Das neue Album liefert da nur noch mehr Munition für die chaotisch genialen und jedes Animationsprogramm des Club Med in die Schranken weisenden Live-Shows von Montreal. Dass die Jungs nichts verlernt haben, zeigen sie 21. Dezember im Hamburger Knust.

Presseinformationen: FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH

23. November 2012

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar