Kreatives zum Selbermachen – Pimp my Blumentopf
Ausprobiert, Titelblatt

Kreatives zum Selbermachen – Pimp my Blumentopf

EIn Haufen Pot als Bastelnachschub / (C) flickr - eLKayPics
Ein Haufen Pot als Bastelnachschub / (C) flickr – eLKayPics

Du hast zwar tolle Pflanzen aber nur langweilige Töpfe? Und keine Lust auf einfarbiges Terrakotta mehr? Kein Problem! Wir zeigen dir, wie du ganz einfach aus alten Blumentöpfen ganz individuelle Pflanzgefäße machst!

Du brauchst:

– einen Blumentopf (möglichst aus Ton)

– weiße Farbe

– Serviettenkleber

– Servietten deiner Wahl

– Klarlack

– einen Pinsel

 

Und schon kann es losgehen.

Zuerst den Topf mit der weißen Farbe grundieren und trocknen lassen.

Beklebter Blumentopf in Rohfassung...
Beklebter Blumentopf in Rohfassung…

Dann die Serviette so zurechtschneiden, dass sie den Blumentopf bedeckt, ohne dabei Falten zu bilden. Dabei kannst du natürlich auch einfach Teile der Serviette nehmen, Motive ausschneiden, verschiedene Servietten kombinieren, etc., etc… Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Dann die oberste Lage der Serviette vorsichtig abziehen (natürlich die bedruckte Lage) und auf dem Blumentopf platzieren. Den Serviettenkleber auftragen und dabei möglichst von der Mitte nach außen arbeiten, sodass weniger Falten entstehen. Den Topf trocknen lassen und ganz schnell den Pinsel auswaschen – schließlich ist jetzt Kleber dran und wenn der trocknet, kannst du den Pinsel vergessen.

Am Ende den beklebten Topf mit Klarlack versiegeln, damit nicht alles beim ersten Kontakt mit Wasser wieder kaputt geht.

Nochmal trocknen lassen und fertig ist der gepimpte Blumentopf!

...und mit Cupcakes drauf!
…und mit Cupcakes drauf!

 

 

 

 

 

 

 

 

Autorin: Theresa Brand

 

 

7. Juli 2015

About Author

Theresa Brand


2 COMMENTS ON THIS POST To “Kreatives zum Selbermachen – Pimp my Blumentopf”

    • Wenn du ein zusammenhängendes Motiv hast, am besten die Serviette in Streifen schneiden und die nebeneinander aufkleben. Ansonsten den Blumentopf seitlich auf die Serviette legen und einmal komplett rumrollen; dabei mit einem Bleistift vorsichtig die Umrisse der „Laufbahn“ aufzeichenen =)

Schreibe einen Kommentar