In Dauerschleife – Lukas`Musiktipp
Ausprobiert, Titelblatt

In Dauerschleife – Lukas`Musiktipp

Hier stellen wir regelmäßig Bands und Musiker vor, die UnivativOnline-Autor Lukas wärmstens empfiehlt. Diesmal: Sean Carey.

Sean Carey / (c) Foto: Cameron Witting
Sean Carey / (c) Foto: Cameron Witting

Im Dezember schreitet der Winter schweren Schrittes wie ein großer, weißer Riese durch das Land. Und während er die Welt eifrig mit weißen Flocken bedeckt, treibt er uns schutzsuchend an unsere warmen Kaminholzöfen. In Eau Claire, einer Kleinstadt Wisconsins im Nordosten der USA treibt der weiße Riese meist schon von Oktober bis Ende März sein Unwesen und verwandelt die ländliche und naturbelassene Weite des US – Staates in ein ruhiges und weißes Meer. Doch die winterliche Stille wird seit jeher von uns Menschen mit Musik begleitet, um den Winter liebevoll zu begrüßen und ihn zu besänftigen.

Die atmosphärischen Klänge der Musik des aus Eau Claire stammenden Sean Careys kann man als eine Art Bewältigungsstrategie gegen die Winterdepressionen verstehen. Seine Musik lässt sich am ehesten als Indie – Folk zusammenfassen. Dieser erstreckt sich jedoch vom klassischen Folk über elektronische Elemente bis zum Jazz. Dabei handeln seine Songs von Hoffnung, Zusammenhalt, Familie und Liebe – also den Eckpfeilern des Weges zur Zufriedenheit.

Hört man sich die zwei bisher erschienenen EPs „All We Grow“ (2010) und „Hoyas“ (2012) an, wird man unausweichlich in einen Strom gezogen, der das Träumen zulässt und mit Hilfe dessen man in dem nahenden, weißen Riesen einen Freund erkennen kann. Die Musik ist dabei komplex und keineswegs „einfache Popmusik“. Das Gute aber ist, sie klingt nicht danach. Diese Mucke ist vor allem etwas für diejenigen Musikliebhaber unter euch, die Abwechslung mögen und für solche, die an auflösenden und unkonventionellen Strukturen in der Musik Gefallen finden können.

Natürlich hat jeder Mensch seine eigenen Bewältigungsstrategien, um mit dem Winter im Reinen zu bleiben. Manch einer hat sich vielleicht schon in den Winter verliebt, oder ihn als Freund begrüßt, ganz ohne Folk und ohne Sean Carey und genießt stattdessen die früh morgendlichen Waldläufe in der weißen Jahreszeit. Aber für all jene, denen es schwer fällt ohne Sonne und Vogelgesang frisch und munter zu bleiben, wird Sean Careys Musik eine Bereicherung in der dunklen Jahreszeit sein.

Übrigens: Wer bei dem Namen Sean Carey aufhorcht, weil entweder die Stimme, das Gesicht, oder der Name bekannt erscheint, tut dies nicht umsonst. Sean Carey ist seit der Gründung im Jahre 2007 fester musikalischer Bestandteil der Band „Bon Iver“ und spielt dort unter anderem Klavier, Schlagzeug und singt.

Autor: Lukas Geib

11. Dezember 2013

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar