In Dauerschleife – Lukas‘ Musiktipp
Ausprobiert, Titelblatt

In Dauerschleife – Lukas‘ Musiktipp

Hier stellen wir regelmäßig Bands und Musiker vor, die UnivativOnline-Autor Lukas wärmstens empfiehlt. Diesmal: Half Moon Run.

Half Moon Run, das sind Devon Portielje, Dylan Phillips, Conner Molander und Isaac Symonds. Ein junges Quartett aus British Columbia, Kanada.

Und wahrhaftig haben diese vier Musiker den halben Mond belaufen. Dabei zog es die vier Vagabunden schließlich aus unterschiedlichen Kleinstädten der kanadischen Weiträumigkeit nach Montreal, wo sich die Band 2010 gründete. In den Musikstudios des Montrealer-Insiderviertels „Mile-End“ entstand dort im Herbst 2012 ihr Debütalbum „Dark Eyes“.

Die Musik der Vier ist ein Muss für alle alternativ angehauchten Musikliebhaber und darf in keiner Indie-iTunes-Mediathek fehlen. Mit einem leichtem Hang zur Melancholie und harmonischen Folkmelodien, elektronischen Impulsen und tiefgehend philosophischen Texten spielen Half Moon Run sich sofort ins Ohr und ins Herz.

Wer nun jedoch vermutet, das Quartett sei ein Schnulzenverein, täuscht sich gewaltig. Neben ihrem Verständnis für einen emotionalen und weichen Sound verstehen Half Moon Run es nämlich auch durchaus, ihre Musik tanzbar und kraftvoll zu gestalten. Sie imponieren dabei besonders mit ihren lebhaften Live Auftritten auf den (noch) kleineren Weltbühnen.

So wird beispielsweise während eines Konzerts munter von der Gitarre über die Mundharmonika und Pauke und bis zum Klavier und dem Marimbaphon durchgewechselt.

Wer also noch einen Soundtrack auf für die schönsten Sommerträumereien benötigt, wird an Half Moon Run nicht vorbeikommen.

Autor: Lukas Geib

19. Juli 2013

About Author

Koordination


ONE COMMENT ON THIS POST To “In Dauerschleife – Lukas‘ Musiktipp”

Schreibe einen Kommentar