Fortsetzung des Alternativen Lehrangebots an der Leuphana
Hochschule & Politik, Titelblatt

Fortsetzung des Alternativen Lehrangebots an der Leuphana

Nach Einführung des Alternativen Lehrangebots im Wintersemester 2015/16, schreibt der AStA nun eine neue Runde für das Sommersemester aus. Mitmachen kann jeder.

Lernen des Lernens wegen / pixabay.com
Lernen des Lernens wegen / pixabay.com

Bis zum 24. Februar 2016 haben Studierende noch die Möglichkeit ihre Themen und Konzepte für das Alternative Lehrangebot im Sommersemester 2016 einzureichen. Das Alternative Lehrangebot wurde erstmals zum Wintersemester 2015/2016 gestartet. Letztes Mal gingen insgesamt 23 Angeboten ins Rennen, von denen acht abgesagt worden sind.

Im Rahmen des Alternativen Lehrangebots bekommen Studierende die Chance eigene Seminare anzubieten, in deren Rahmen diverse Themen ganz ohne Prüfungsdruck behandelt werden können. Univativ berichtete bereits Anfang des WiSe 15/16.

Alternative Lehre /(c) AStA Uni Lüneburg
Alternative Lehre /(c) AStA Uni Lüneburg

Für das kommende Sommersemester werden nun neue Themen gesucht: Die Organisation übernimmt der AStA, die Lehrenden erhalten den üblichen Stundensatz von 9,10 Euro.

Die Anmeldung zu Seminaren des Alternativen Lehrangebots erfolgt nach Veröffentlichung der Veranstaltung über die AStA-Website.

Die Ausschreibung mit weiteren Informationen gibt es hier.

Autor: Christopher Bohlens

11. Februar 2016

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar