Eine Ausstellung rund um das Thema Wasser
Titelblatt, Unikultur

Eine Ausstellung rund um das Thema Wasser

VcA_Logo / (C) Viva con AguaWasser ist in den Industrieländern eine Selbstverständlichkeit. Das zeigt sich leider auch im verschwenderischen Umgang mit dieser wichtigen Ressource.

Doch wie viele Liter Wasser werden tatsächlich verwendet um uns unseren allmorgendlichen Frühstückskaffee zu ermöglichen?

Wie viele werden für eine Klospülung benötigt und wie lassen sich im Alltag einige Liter einsparen? Dies sind Fragen, welche in dem Zeitraum vom 10. bis zum 31. Juli 2014 geklärt werden sollen. Darüber hinaus werden Informationen bezüglich des Menschenrechtes auf Wasser und Sanitärversorgung, Wasserdiplomatie, die Kulturgeschichte des Wassers und wie oben schon angedeutet, dass Verhältnis von Angebot und Nachfrage, bereitgestellt.
Die UNESCO entwickelte aus Anlass des ‚Internationalen Jahres der Wasserkooperation 2013‘ eine Ausstellung rund um das Thema Wasser, welche bereits in Paris, Berlin und am Ende des Jahres 2013 in der Universität Aachen zu sehen war. Nun kommt sie auch in Lüneburg an und ermöglicht Interessierten mehr über das Thema zu erfahren.
Auch die Mitglieder von ‚Viva con Agua‘ werden in den Tagen einiges an Infomaterial bereitstellen und über die lebenswichtige Ressource berichten.
Die Ausstellung wird vom 10. bis zum 31. Juli 2014 im Hörsaalgang zu finden sein. Außerdem werden in der Woche vom 10. bis zum 17. Juli unter anderem Gastvorträge, ein Filmabend und ein Planspiel stattfinden. Weitere Informationen bezüglich der Veranstaltungen bieten Flyer, welche in den kommenden Tagen in der Uni verteilt werden und das Facebook-Event.

Autorin: Kerstin Meenen

8. Juli 2014

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar