Diese Woche schon was vor?
Titelblatt, Unikultur

Diese Woche schon was vor?

Willkommen zurück in Lüneburg! Nachdem das Weihnachtsessen abtrainiert und der Silvesterglitter weggefegt ist, kann endlich das neue Jahr beginnen. Wir haben für euch wieder ein paar kleine Veranstaltungen herausgepickt, mit denen ihr in die KW 3 (13.01.-19.01.) starten könnt …

Längs die Lesebühne / (c) Foto: Stefan Kock

Mittwochs wird es literarisch …

ab 20 Uhr im Salon Hansen. „Längs die Lesebühne“ bringt mit, was der literaturbegeisterte Zuhörer begehrt: Texte, Texte, Humor und Texte. Jan Kluczewitz, Thomas Nast, Jörg Schwedler und Liefka Würdemann präsentieren so ziemlich alles, was aus ihren Kugelschreibern und Bleistiften rauszuholen ist. Wer sich noch nicht sicher ist, kann hier schon einmal anlesen und danach weiter auf der Homepage schmökern. Karten kosten im VVK 6 € und an der Abendkasse 7€.

Wer Vampire noch nicht satt hat …

Only Lovers Left Alive / ©2013 Wrongway Inc., Recorded Picture Company Ltd., Pandora Film, Le Pacte & Faliro House Productions Ltd.

wird sich sicher an diesem Film erfreuen. Vielleicht bekehrt er aber auch den einen oder anderen Skeptiker. Im Mittelpunkt steht ein Vampirpaar, das neben viel bissigem Witz auch einiges an Weltschmerz und Schönheit zu bieten hat. Wer eine Schwäche für schwarzen Humor, Musik und traurig schöne Bilder sein eigen nennt, ist mit Only Lovers Left Alive auf jeden Fall gut beraten. Der Film läuft um 19 Uhr und 21.30 Uhr im Scala Kino. Ausgewählte Filme sind übrigens ab diesem Wochenende auch sonntags im OT mit Untertiteln zu genießen!

Weltpolitik – und was Wutbürger damit zu tun haben…

erfahrt ihr am 16.Januar von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Forscherin der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Dort erforscht sie, wie Oppositionelle und Protestbewegungen Einfluss auf die Weltpolitik nehmen können, oder auch nicht. Von der Occupy-Bewegung über Anonymous bis hin zum belächelten Wutbürger stellt sie ihre Forschungsergebnisse im Rahmen der „Global Politics“ des Zentrums für demokratische Forschung vor. Der Eintritt ist natürlich kostenlos. Die Veranstaltung findet im Hörsaal 3 auf dem Campus Scharnhorststraße von 18.15 bis 19.45 Uhr statt.

Autorin: Anna Christin Koch

13. Januar 2014

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar