Diese Woche schon was vor?
Titelblatt, Unikultur

Diese Woche schon was vor?

Frohe Weihnachten! Ja, natürlich sind es noch ein paar Tage bis Heiligabend, aber die meisten sind in Gedanken sicher schon zu Hause. Für all diejenigen deren Körper bis dahin noch etwas in Lüneburg erleben möchte, folgen nun die Veranstaltungstipps für Kalenderwoche 51.

Feiern und spenden zugleich könnt ihr am 19.12./ (c) Foto: Elisa HantschGanz im Sinne des Weihnachtsfestes …
könnt ihr am 19. Dezember feiern und gleichzeitig etwas Gutes für andere tun. Es gibt wohl kaum einen Lüneburger der nicht von dem Feuer am Stint in der Nacht zum 2. Dezember gehört hat. Hier gingen Wohnungen, ein Restaurant und ein Pub in Flammen auf – nur eine Lücke zwischen den Häusern ist geblieben. Inzwischen haben verschiedenste Spenden- und Sammelaktionen stattgefunden . Auch einige Studenten, ehemalige Stammgäste des Irish Pub, wollen nun einen Teil zum Wiederaufbau leisten und laden am 19. Dezember zu einem Benefizkonzert im Pavillon (Rotes Feld). Ein Großteil des Erlöses geht als Spende in den Wiederaufbau des Irish Pub, Verzehr am Waffelstand und Teilnahme bei der Tombola gehen als Spende an Betroffene. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Für die, die nicht genug von der Wissenschaft kriegen können …
bieten sich am Dienstag (17. Dezember) und Mittwoch (18. Dezember) die wohl vorerst letzten Möglichkeiten zu interessanten wissenschaftlichen Vorträgen vor der Weihnachtspause. Die erste Veranstaltung ist eine Podiumsdiskussion in Hörsaal 2 zum Thema: „Die Zukunft des Verhältnisses zwischen Geisteswissenschaften und öffentlichen Intellektuellen“. Die Diskussion führen Hon.-Prof. Dr. Rüdiger Safranski (Literaturwissenschaftler FU Berlin) und Prof. Dr. Dres. h.c. Hans Ulrich Gumbrecht (Literaturwissenschaftler Stanford University). Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr und ist Teil der Ringvorlesung „Wissenschaft macht Geschichte“. Der Vortrag  am Mittwoch beschäftigt sich mit „Copyright-Monster, politische Piraten und ratlose Genies“ und wird von Cornelia Sollfrank von 14.00 bis 16.00 Uhr im Hörsaal 4 gehalten. Frau Sollfrank bezeichnet sich selbst als Hackerin, Cyberfeministin und nicht zuletzt Künstlerin.

Nochmal richtig Tanzen…
bevor das Rotkohl-Klöße-Braten-Koma einsetzt, könnt ihr am 18. Dezember im Salon Hansen. Hier geht ab 23 Uhr und für ein Eintrittsgeld von 5 € ein letztes Mal so richtig die Post ab. Zu House, Electro und Black Music tanzt alles was über 18 Jahre alt ist und noch nicht nach Hause möchte. Nehmt also gebührend Abschied von der Universität, Lüneburg und den Mitbewohnern, habt eine schöne Zeit mit eurer Familie in der Heimat und rutscht elegant ins neue Jahr.

 Autorin: Anna Christin Koch

16. Dezember 2013

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar