Diese Woche schon was vor?
Titelblatt, Unikultur

Diese Woche schon was vor?

Xaver hat sich ausgestürmt, die Tannenbäume in der Innenstadt stehen wieder und ab jetzt sollte man aufhören sich vor dem Weihnachtsgeschenkekauf zu drücken. Wer trotzdem keine Lust hat und eine Ausrede braucht, dem seien unsere Veranstaltungstipps ans Herz gelegt für Kalenderwoche 50 (9.12-15.12.).

UnivatiVichteln / (c) Bild: univativ

Zunächst etwas Eigenwerbung …

vom Univativ-Team. Da uns bekannt ist, dass studentische Konten traditionell leer und die Regale der WG-Zimmer chronisch überfüllt sind, bieten wir euch eine nette Lösung um geld- und umweltschonend an ein Geschenk zu kommen. Am Montag (09. Dezember) könnt ihr zwischen 10 und 18 Uhr den Trödel und Ramsch aus eurer Bude mitbringen (hübsch verpackt mit Geschenk- oder auch Zeitungspapier) und ihn bei uns im Hörsaalgang gegen eine Kleinigkeit eintauschen. Fühlt euch also hiermit herzlich eingeladen zum großartigen und vorweihnachtlich stimmenden UnivatiVichteln!

Nachteulenflohmarktbeutel / (c) Foto: Nachteulenfoto

Für die Nachteulen …

Kann es am Dienstag nur einen Ort geben an dem sie sich aufhalten sollten: der Nachteulenflohmarkt. In Anlehnung an den Nachtflohmarkt Hamburg organisieren Studierende der Leuphana ein Projekt für all diejenigen, die alte Dinge loswerden oder neue Lieblingsstücke finden wollen. Wer bei der Ersteröffnung dabei sein will, findet sich am 10. Dezember (Dienstag) ab 20 Uhr vorm Scharffschen Haus ein. Noch sind übrigens auch Standplätze für eifrige Trödelhändler frei. Sendet einfach eure Anmeldung per Mail an nachteulenflohmarkt @ gmail.com (ohne Leerzeichen).

Traditionalisten …

freuen sich sicher über die Gelegenheit, am 11. Dezember (Mittwoch) gemeinsam mit Freunden und Kommilitonen die „Feuerzangenbowle“ in HS 1 zu schauen. Wie in jedem Jahr ist natürlich Partizipation entscheidend: also vergesst nicht, alles „Nötige“ mitzubringen (Wunderkerzen sind leider aus Feuerschutzgründen nicht erlaubt). Ein Kartenvorverkauf findet nicht statt und Einlass ist ab 18 Uhr. Neben 2€ Eintrittsgeld ist sicher auch ein kleines Budget für Glühwein und/oder Früchtepunsch sinnvoll. Besitzer des Leuphana Keep Cup bekommen außerdem mehr Glühwein für ihr Geld, also das Becherchen brav mitbringen!

Denmantau / (c) Foto: Kim Gottlieb-Walker

Mal was anderes …

gibt es am 13. Dezember (Freitag) im Salon Hansen zu hören. Auf der Bühne stehen denmantau, eine deutsche Band die zusammenmixt, was offenbar auch zusammengehört: Trompete und Rock’n’Roll. Das Ergebnis klingt ausgezeichnet und ist auf ihrer Homepage zu hören. Außerdem geladen sind Unumgänglich, eine Lüneburger Indie/Pop/Rock Band. Wer jetzt ganz hibbelig ist, der kann für 8 € Karten im Vorverkauf ergattern oder kurzentschlossen die 10 € an der Abendkasse lassen. Der Einlass beginnt 20.30, das Konzert startet 21 Uhr.

Autorin: Anna Christin Koch

9. Dezember 2013

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar