Die freiwilligen großen Brüder und Schwestern – eine Initiative für die Chancengleichheit.
Titelblatt

Die freiwilligen großen Brüder und Schwestern – eine Initiative für die Chancengleichheit.

Mentoring Paar Melanie & Denisa / (C) ROCK YOUR LIFE! Lüneburg e.V.
Mentoring Paar Melanie & Denisa / (C) ROCK YOUR LIFE! Lüneburg e.V.

Wer Bock auf nette Leute, eine starke Gemeinschaft und viele motivierte junge Schüler hat, ist hier genau richtig. Mit ROCK YOUR LIFE! möchten wir euch eine Initiative vorstellen, die tolle Arbeit leistet und dabei auch noch Spaß macht.

„ ROCK YOUR LIFE! – das ist doch so eine Hausaufgaben-Hilfe, oder?“. „Nein, gar nicht.“, berichtigt mich Max.

Max gehört zum Vorstand der Lüneburger Truppe von ROCK YOUR LIFE!, ist ebenfalls Student der Leuphana und trifft sich heute mit mir für ein Gespräch über die Initiative, die übrigens in ganz Deutschland vertreten ist.

Max klärt mich auf: ROCK YOUR LIFE! sei in erster Linie ein Mentoring-Programm für Schüler der Hauptschule. Diese jungen Menschen, die nicht nur viel zu oft unterschätzt, sondern bereits mit 15 Jahren vor die Frage gestellt werden, mit der wir uns alle irgendwann beschäftigen müssen: Was jetzt?

Mitglieder während eines Orga-Treffens
Mitglieder während eines Orga-Treffens / (C) ROCK YOUR LIFE! Lüneburg e.V.

Um die Jugendlichen bestmöglich zu unterstützen, arbeitet ROCK YOUR LIFE! mit Paarkonstellationen: Jeweils ein Mentor und ein Schüler. Max betont, dass das Verhältnis auf keinen Fall mit dem eines Lehrers oder eines Elternteils gleichzusetzen sei. Die Mentorin ist eher große Schwester, der Mentor großer Bruder. So sind die Aufgaben, die auf die Mentoren zukommen, sehr verschieden, doch im Grunde leicht zusammenzufassen: In allen Lebenslagen zur Seite stehen, auch mal ganz alltägliche Gespräche führen, helfen beim Bewerbungen schreiben oder unterstützend bei der Praktikumsplatz-Suche agieren.

Ich frage Max, ob ich als Mentor bestimmte Eigenschaften mitbringen sollte – vielleicht Geduld? „Klar.“, antwortet er mir. Na gut – wir wissen ja alle, wie wir selbst mit 15 waren.

Wer an dieser Stelle die eigene Mitarbeit ausschließt, dem sei eine zweite Möglichkeit vorgeschlagen, denn ROCK YOUR LIFE! hat auch ein gut aufgestelltes Orga-Team – viele engagierte junge Menschen, die sich um alles kümmern, was die Initiative zu einem starken Netzwerk macht: Fundraising, Seminare, Kontakt zu Schulen und Arbeitgebern.

 

Gruppenfoto der Mitglieder
Gruppenfoto der Mitglieder / (C) ROCK YOUR LIFE! Lüneburg e.V.

Okay, ich habe gelernt: ROCK YOUR LIFE! ist nicht bloß Hausaufgaben-Hilfe. Vielmehr wird hier ergänzt, was bei den Hauptschulen unseres Systems oft auf der Strecke bleibt: Selbstbewusst zu sein, die eigenen Leistungen nicht zu unterschätzen und zu wissen: „Ich kann das schaffen! Und ich habe Unterstützung!“. Dabei ist die Botschaft an die Schützlinge eine einfache: Rock’ dein Leben!

Autorin: Kim Torster

15. Juni 2015

About Author

Kim Torster Kim hat Kuwi studiert und war Chefredakteurin bei Univativ. Heute arbeitet sie nicht als Taxifahrerin, sondern als Journalistin. Glück gehabt.


Schreibe einen Kommentar