CORACI – festival contre le racisme
Titelblatt, Unikultur

CORACI – festival contre le racisme

Das coraci-Festival öffnet am 21. Mai seine Tore. Die ehrenamtlichen Organisatoren laden dazu ein, sich bei Musik, Diskussionen, Workshops sowie sportlichem und kulturellem Programm mit einer solidarischen, freien Gesellschaft auseinanderzusetzen.

CORACI – festival contre le racisme Lüneburg / (C) CORACI
CORACI – festival contre le racisme Lüneburg / (C) CORACI

Am 21. Mai 2016 findet an der Universität Lüneburg zum siebten Mal das coraci-Festival (ehemals Sonar) unter dem Motto humanité, diversité, solidarité statt. Die ehrenamtlichen Organisatoren laden dazu ein, sich bei Musik, Diskussionen, Workshops sowie sportlichem und kulturellem Programm mit einer Gesellschaft auseinanderzusetzen, in der ein menschenwürdiger Umgang gepflegt wird, in der verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Lebensläufen frei sind und sich gegenseitig unterstützen. Ob es dabei um eine Utopie oder um ein Konzept geht, um das die Besucher kämpfen wollen und sollen, kann an diesem und vielen weiteren Tagen diskutiert werden.

Wochenprogramm

  • Dienstag 18:30h – „Islam und Feminismus“. Vortrag von Khola Maryam Hübsch, W HS 1 (Rotes Feld)
  • Mittwoch 18:00h – „Faschismus und Antisemitismus in Lüneburg“. Stadtführung mit der Geschichtswerkstatt, Eingang Theater Lüneburg
  • Mittwoch 19:30h – „Grenzenlos“. Workshop, Welcome & Learning Center
  • Donnerstag 19:00h – „Konflikte AufgeTischt“. Interaktives Theater, Archiv (Museum Lüneburg)
  • Donnerstag 20:00h – “ Violence against refugee children“. Lecture by No Border Academy, Mondbasis
  • Freitag 21:15h –  „Revision“. Dokumentarfilm und Diskussion, Scala-Kino

Samstag coraci 2016

  • Politisches coraci-Festival zur humanitären, diversen und solidarischen Weltgesellschaft
  • Festivaltag: 21. Mai 2015, ab 12 Uhr
  • Freier Eintritt
  • Hauptsächlich auf dem Uni-Campus-Gelände
  • Workshops, Bands, Sport, Essensstände & vieles mehr
    • Samstag 11:00h – „Die Macht des Visums – Struktureller Rassismus in der Visavergabepraxis“. Workshop, C 12.006
    • Samstag 12:30h – „Rassismus in trans*inter*queeren Communities“. Workshop von LesMigraS, C 12.108
    • Samstag 12:30h – „Gender from a postcolonial perspective: is it (all) about language?“. Workshop, C 12.001
    • Samstag 14:00h – „Graffiti und Stencil“. Workshop, Treffpunkt vor Gebäude 12
    • Samstag 15:00h – „Fußballturnier für alle“. Campus-Sporthalle mit Hallensportschuhen
    • Samstag – Trans*It. Ausstellung, Hörsaalgang

Event bei Facebook  und weitere Infos auf der Webseite oder der Facebookseite.

Hinweis: Das Festival wird zum Teil aus studentischen Geldern der Studierendenschaft finanziert.

Autor: Christopher Bohlens mit Material von CORACI

20. Mai 2016

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar