Hochschule & Politik, Titelblatt

Alternatives Lehrangebot Reloaded

Im kommenden Sommersemester soll es wieder ein alternatives Lehrangebot geben. Dafür werden Studierende gesucht. Das Thema für das kommende Semester lautet „Grenzen“.

Logo zum Alternativen Lehrangebot / (C) AStA Uni Lüneburg

Der AStA sucht engagierte Studierende, die alternative Lehrveranstaltungen zu spannenden und aktuellen Themen geben möchten. Das Format der Veranstaltung bestimmen die Referent*innen – ob theoretisch oder praktisch orientiert, alleine oder mit mehreren gemeinsam, regelmäßig oder als Blockveranstaltung. Alles ist möglich! Das Engagement wird mit dem üblichen Stundensatz von 9,10 Euro vergütet. Die Referent*innen können sich auf die Inhalte konzentrieren – die gesamte Organisation, wie Raumplanung und Bewerben der Veranstaltung, übernimmt der AStA.

Konzepte können bis zum 20. Februar 2017 unter lehre@asta-lueneburg.de eingereicht werden. Nähere Infos und Anforderungen gibt es noch in der Ausschreibung 

Studies für Auswahlkommission gesucht

Für die Auswahlkommission für die Veranstaltungen der Alternativen Lehre sollen alle Student*innen die Möglichkeit haben, zu partizipieren. Es ist ein gemischtes Gremium, von AStA-Sprecher*innen, StuPa-Vorsitz und weiteren Personen gewünscht, wobei die Student*innen einen größeren Anteil als die Offiziellen ausmachen sollen. Das Bewerbungsverfahren ist annonym, wobei im Anschluss die Geschlechterverteilung berücksichtigt werden soll. Interesse mitzumachen? Dann scheibt eine Mail an: lehre@asta-lueneburg.de

Autor: Christopher Bohlens

11. Februar 2017

About Author

Christopher Bohlens Schreibt immer irgendwas über Hochschule, Politik oder Veranstaltung wo es so richtig kracht, wie Festivals. Liebt Investigativen Journalismus und beschäftigt sich viel mit Daten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.