Alkaline Trio – melancholischer Punkrock aus den USA
Ausprobiert, Titelblatt

Alkaline Trio – melancholischer Punkrock aus den USA

Am Mittwoch, den 21. August 2013 spielt die Band Alkaline Trio aus Chicago, Illinois in der Fabrik, Hamburg-Altona.

Bevor Alkaline Trio ihre große Europa Tour beginnen, rocken die drei Jungs noch mal für Hamburg.

1996 gegründet, schaffen es AK3, wie sich der Bandname akürzt, seit bereits 17 Jahren, sich auf jedem ihrer acht Studioalben musikalisch weiter zu entwickeln. Ihre prägende Art vom melodischen, düster angehauchten Punkrock mit markanten Gitarrenriffs verlieren sie dabei nie.

Die Texte von Alkaline Trio haben schwarzen Humor, kreative Metaphern und eine beißende Schärfe. Liebeskummer, Alkohol, Tod und Schmerz sind Hauptthemen des Trios.

Die Shows von Leadgitarrist und Sänger Matt Skiba, Bassist Dan Andriano und Schlagzeuger Derek Grant sind so energiegeladen, dass selbst Sporthersteller Nike sich entschieden hat, den Jungs einen eigenen ‚Signature‘-Schuh zu widmen. Um einen Vorgeschmack auf das Konzert zu bekommen, empfiehlt sich das neue Album “My Shame Is True“ oder die Best-Of-CD “Damnesia“.

Wer in Alkaline Trios Musik mal reinhören möchte, kann das auf ihrer MySpace-Seite.

Tickets für das Konzert in der Fabrik gibt es beim Veranstalter FKP Scorpio, allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter der Tickethotline: 01805 853653.

Autor: Jacob Kornet

15. Juli 2013

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar