Aktionstage „gesellschaft macht geschlecht“
Hochschule & Politik, Titelblatt

Aktionstage „gesellschaft macht geschlecht“

Welche Herausforderungen stellen sich dem modernen Feminismus? Wen schließen wir mit unserem Verhalten ein, wen schließen wir aus? Wie kann Vielfalt in unserer Gesellschaft funktionieren? Sei dabei und macht mit.

Banner zu gmg / (C) AStA Uni Lüneburg
Banner zu gmg / (C) AStA Uni Lüneburg

Diesen und vielen weiteren Fragen begegnet der AStA Uni Lüneburg zusammen mit vielen anderen Gruppen und Personen in den diesjährigen Aktionstagen „gesellschaft – macht – geschlecht“ vom 7. bis zum 19. November mit wissenschaftlichen, kulturellen, publizistischen und poetischen Antworten. Dazu wurden wieder teils bekannte aber immer kenntnisreiche Menschen eingeladen, die in verschiedenen Formaten klären wollen, wie eine gerechte Gesellschaft ohne Sexismus, Homophobie und Co. aussehen kann.

Auch wenn die Debatten um diese Themen schon lange geführt werden, zeigt sich an vielen Erfahrungen und Untersuchungen, dass Diskriminierung aufgrund von Geschlecht oder sexueller Orientierung nach wie vor weit verbreitet ist.

Dem wollen die diesjährigen Aktionstagen mit verschiedenen Veranstaltungen begegnen: Von Vorträgen, Workshops, Konzerten bis zu einem Poetry Slam ist sowohl zum Einstieg in das Thema als auch weiterführend für alle Geschmäcker etwas dabei. Das Programm beginnt am Montag, dem 7.11., mit einem großen Poetry Slam am Campus und endet am Samstag, dem 19.11., mit einem Konzert von Yansn im Anna & Arthur.

Aktuelle Infos bekommt Ihr auf Facebook. Die Terminübersicht findet ihr hier.

Autor: Christopher Bohlens – mit Material vom AStA

7. November 2016

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar