Wohnen neu gedacht

Wohnprojekte-Kontor bietet Orientierung

Worum geht es?

Das Kontor dient als professionell organisierte Anlaufstelle für Menschen, die sich für Wohnprojekte und andere Wohnformen interessieren und informiert oder beraten werden möchten. Bestehende Angebote und Initiativen werden in eine professionelle Beratung eingebunden, um so noch mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, diese Form des Miteinander Lebens zu wählen und das notwendige Wissen für alle zur Verfügung zu stellen. #LokaleIdentitätSchaffen+Erhalten #Teilen #GutLeben

Was ist das Ziel?

Eine zentrale Anlaufstelle erhöht das Bewusstsein für die vielfältigen Möglichkeiten des Wohnens abseits von Einfamilienhaus und Eigentumswohnung. Entscheiden sich mehr Menschen für neue Wohnformen, wird verhältnismäßig günstigerer Wohnraum geschaffen. Daneben wirkt sich eine bunte Mischung verschiedener Wohnformen positiv auf die jeweiligen Quartiere aus. So wird die Stadt insgesamt sozialer. #Zuhause #InDerNachbarschaft

Woher kommt die Idee?

Diese Lösung basiert auf Ergebnissen des Workshops zum Themenfeld Stadtleben gestalten.

Als Inspiration dienten Wohnprojekte und Initiativen wie Mehr Leben, das Raeume-Wohnprojekt in Rettmer, das Forum für gemeinschaftliches Wohnen Hannover sowie die Agentur für Baugemeinschaften Hamburg.

Eine Lüneburger Lösung?

In Lüneburg wurden, u. a. auch durch die große Studierendenschaft, mehrere Wohnprojekte bereits erfolgreich umgesetzt. Durch das Kontor könnten diese Projekte Interessierten als lokal schon funktionierende Beispiele guter Praxis dienen, sodass eine weitere Zunahme der Wohnprojekte und damit eine weitere Diversifizierung auf dem Lüneburger Wohnungsmarkt wahrscheinlich sind. Wohnprojekte in Siedlungen führen nachweislich zu einer Verringerung der Fluktuation und höherer Identifikation mit dem Wohnort. Abwanderungsbewegungen in die Metropole Hamburg würden in Lüneburg entsprechend weniger auftreten. #Wohnprojektekontor #Stadtleben #LüneburgerLösung #LüneburgGehtWeiter

Ihre Meinung

Was sollte eine solche Anlaufstelle - über die Beratung hinaus - leisten?

Mitgestalten

Sie möchten dabei sein, mitgestalten, Ihre Meinung sagen? Kontaktieren Sie uns!

10 + 11 =

So kann es losgehen

  1. Bedarfsermittlung und Vernetzung (Zusammenbringen möglicher Interessierter & Mitwirkender)
  2. Finanzierung und Organisation (Ort, Zuständigkeiten, Treffen oder Öffnungszeiten, …)
  3. Wohnform-Mix-Quote entwickeln (für mehr Vielfalt schon bei der Planung von Neubaugebieten)

#Stadtplanung #Infrastruktur

  • bestehende Lüneburger Wohnprojekte z.B. Mehr Leben, Raeume
  • Stadtplanung
  • lokale Wohnungsbau-Genossenschaften
  • Geldgeber*innen
  • politische Entscheidungsträger*innen

#Stadtverwaltung #Zivilgesellschaft

Diese Lüneburger Lösung leistet einen Beitrag zur Erreichung folgender Visionen

Diese Lüneburger Lösung trägt dazu bei folgende Sustainable Development Goals in Lüneburg umzusetzen und zu fördern