Work and not travel

Lokal arbeiten in Lüneburg

Worum geht es?

Die Lüneburger Lösung besteht aus einem ganzen Satz an Bausteinen und dreht so gleich an mehreren Stellschrauben. Unter dem Titel “Lokal arbeiten” kombiniert die Idee ein kreatives und neuartiges branchen- und/oder Lieferkettenübergreifendes Praktikumskonzept mit Bildungsangeboten zu nachhaltigem lokalen Wirtschaften sowie einem Austauschprogramm für beteiligte Lüneburger Unternehmen. #AndersWirtschaften #GutLeben #LokaleIdentitätSchaffen+Erhalten

Was ist das Ziel?

Die Kombination der verschiedenen Bausteine macht den Standort Lüneburg in seiner seit langem etablierten unternehmerischen Vielfalt in Lüneburg und vielleicht auch darüber hinaus bekannter. Sie vertieft das Wissen um die Zusammenhänge stabiler lokaler Wirtschaftskreisläufe und erhält Lüneburg als Arbeitsmarkt langfristig attraktiv. #Ich2030 #DieGanzeStadt

Woher kommt die Idee?

Diese Lüneburger Lösung basiert auf Ergebnissen des Workshops zum Themenfeld Gemeinsam wirtschaften.

Eine Lüneburger Lösung?

Lüneburg ist groß genug, um eine reiche Bandbreite an Unternehmen und Handwerksbetrieben zu haben und klein genug, um diese zentral zu vernetzen und die Nachwuchsförderung zu institutionalisieren. Mit einem starken Einzelhandel, dessen Kaufleute auf eine reiche und lange Lokalgeschichte zurückblicken können, und starken, gut vernetzten Institutionen wie der Wirtschaftsförderung und der IHK werden gemeinsame Projekte zu gemeinsamen Erfolgen. Universität und Schulen sorgen für eine hochwertige Ausbildung der hier lebenden jungen Menschen. Als Teil der wirtschaftlich wachsenden Metropolregion Hamburg profitiert Lüneburg von der Nähe zu dieser Stadt und ist wegen der Innovationskraft von StartUps, Universitätsausgründungen und eingesessenen Unternehmen zugleich ein Leuchtturm in dieser Region. Mit dieser Lüneburger Lösung lassen sich die Stärken der Stadt und ihres Umlands nutzen und die Zukunft als Chance für Lüneburg begreifen. #LokalArbeiten #Stadt+Land #LüneburgerLösung #LüneburgGehtWeiter

Ihre Meinung

Auf dem Zukunftsstadt-Tag haben wir die jungen Lüneburger*innen gefragt: “Wo hast Du schon mal Praktikum gemacht und wo würdest Du gern Praktikum machen?” Ganz ähnlich lautet jetzt die Frage an Sie:

Wo würden Sie gerne mal arbeiten?

Mitgestalten

Sie möchten dabei sein, mitgestalten, Ihre Meinung sagen? Kontaktieren Sie uns!

13 + 12 =

So kann es losgehen

  • Bildung und Praktikumskonzept: berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Kennenlernen unterschiedlichster Berufe und Unternehmen in der Region innerhalb eines übergreifenden Praktikums
  • Forum und PR: Austausch zur kontinuierlichen Verbesserung des Konzepts; breite Berichterstattung, Auftritt auf Messen
  • Betriebsbotschafter*innen: Austauschprogramm zwischen Lüneburger Unternehmen verstärkt deren Vernetzung

#Bildung+Bewusstsein

  • Kammern und verbände
  • berufs- und allgemeinbildende Schulen in Stadt und Landkreis
  • Wirtschaftsförderung
  • lokale Unternehmen (Arbeitgeber*innen)
  • Bundesagentur für Arbeit
  • Wissenschaft

#Wirtschaft #Buerger_innen

Diese Lüneburger Lösung leistet einen Beitrag zur Erreichung folgender Visionen

Diese Lüneburger Lösung trägt dazu bei folgende Sustainable Development Goals in Lüneburg umzusetzen und zu fördern