Univativ-Filmkritik: Verleugnung

Share

In „Verleugnung“ kritisiert eine amerikanisch-jüdische Professorin einen Historiker, der den Holocaust leugnet und wird dafür von ihm verklagt. Ein mitreißender und emotionaler Prozess beginnt – nach einer wahren Geschichte.

Professorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) kämpft gegen einen Holocaust-Leugner / ©Bild: Youtube

Weiterlesen