Umdenken beginnt zuhause – mit DISKURSIV gegen Rechtspopulismus aktiv werden

Share

„Lügenpresse!“, „Flüchtlinge nehmen uns die Arbeitsplätze weg!“, „Unsere
Sozialsysteme werden von Flüchtlingen unterwandert!“ Solchen Aussagen würden viele Studierende widersprechen. Aber wie macht man das, wenn sie von einem ehemaligen Klassenkameraden, einem Onkel oder sogar von der eigenen Mutter kommen. Wie überzeugt man sie davon, dass diese rechtspopulistischen Parolen falsch, ja, teilweise sogar gefährlich sind? diskursiv will euch dabei helfen, einen informierten, strategischen und konstruktiven Diskurs in eurem privaten Umfeld zu
führen, sodass ihr Aussagen dieser Art in Zukunft mit der nötigen Besonnenheit entgegengetreten könnt.

(C) diskursiv.net

Weiterlesen

Berlin ist tot, es lebe Berlin

Share

Berlin gilt so ziemlich als einziger hipper Ort Ostdeutschlands, zumindest für Menschen, die das Wort hip noch für cool und über das Wort cool sagen, es ballert. Dabei ist Berlin lange nicht mehr der das, zu was es von authentisch-hedonistischen Spätadoleszenten gemacht wurde. Denn auch in Berlin hat mittlerweile das Spießertum Einzug gehalten, und das nicht nur unter ebenso zugezogenen wie zugeknöpften Schwaben.

Berlin Hipster / (C) flickr – ais3n

Weiterlesen

A Summer’s Tale Festival bei Lüneburg

Share

Bereits zum dritten Mal findet das A Summer’s Tale Festival in Luhmühlen, rund 15 km vom Campus Lüneburg entfernt, statt. Ein Bus-Shuttle ab dem Lüneburger Bahnhof wird kostenfrei angeboten.

A SUMMER’S TALE 2016 – ATMO (BY AXEL SCHILLING)
www.axelschillingphotography.com

Weiterlesen

Kleine Geschichte der Hasskommentare

Share

Oft liest man, Hasskommentare seien ein Phänomen des Internets und etwas ganz und gar Neues. „Sowas hätte es damals nicht gegeben“ und „Wenn das der Führer bei Buzzfeed läse“ kommen älteren Herren und Damen nur allzu schnell über die Lippen, während sie sich auf einer kostenlosen Kaffeefahrt vom selbst verursachten Weltenbrand erholen. Dabei ist das Phänomen Hasskommentare bzw. öffentliche Diffamierung über alle Zeiten und Kulturen hinweg durchaus verbreitet gewesen:

Alle hassen, nur du gibst Liebe / flickr – Marina Montoya

Weiterlesen

10 gute Gründe, endlich den Glauben abzulegen

Share

Es gibt nicht den geringsten Beweis für die Existenz Gottes. Dieser eine Satz sollte eigentlich genügen, dem Glauben endgültig zu entsagen. Es gibt für einen Gott– sei es eine der Abwandlungen des alttestamentarischen Gottes oder den Krokodilgott Offler – nicht den Funken eines Beweises, seit tausenden Jahren Menschheitsgeschichte nicht. Und das ist bei weitem nicht der einzige gute Grund, den Glauben abzulegen.

Slogan of the 2009 Atheist Bus Campaign in London / (C) flickr –
Marcus Böckmann

Weiterlesen