A Summer’s Tale Festival bei Lüneburg

Share

Bereits zum dritten Mal findet das A Summer’s Tale Festival in Luhmühlen, rund 15 km vom Campus Lüneburg entfernt, statt. Ein Bus-Shuttle ab dem Lüneburger Bahnhof wird kostenfrei angeboten.

A SUMMER’S TALE 2016 – ATMO (BY AXEL SCHILLING)
www.axelschillingphotography.com

Das A Summer’s Tale Festival wird vom 2. bis zum 5. August wieder in der Nähe von Lüneburg (Eventpark Luhmühlen) stattfinden. Von Konzerten über Kino, Lesungen und Workshops ist alles dabei.

Zwischen tiefen Wäldern, urigen Mooren und luftigen Birkenhainen lädt das A Summer’s Tale auch 2017 wieder in eine wundervolle Welt voll musikalischer Schätze, Performance-Highlights, spannender Filmgespräche, unterhaltsamer Lesungen, Comedy- und Theateraufführungen sowie zu Vorstellungen interessanter Perspektiven und Portraits. Eine mehrtägige Entdeckungsreise, die jeder aktiv mitgestalten kann: Von Yoga über’s Werkeln, Kochen, Studieren, Tanzen, Schauspielern, Kanufahren, Slackline balancieren und vielem mehr, gilt es sich treiben zu lassen und auszuprobieren, was vielleicht immer schon einmal ausprobiert werden wollte.

Das vorläufige Programm:

—Konzerte—
PIXIES | PJ HARVEY | FEIST | FRANZ FERDINAND
ELEMENT OF CRIME | BIRDY | CONOR OBERST
JOHNOSSI | STEREO MC’S | THE NOTWIST | BEAR’S DEN
THE COMMON LINNETS | JUDITH HOLOFERNES
VON BRÜCKEN | GET WELL SOON
UNTER MEINEM BETT | CIGARETTES AFTER SEX
ELECTRIC SWING CIRCUS
BERND BEGEMANN & DIE BEFREIUNG | DAN CROLL RHONDA | WILLIAM MCCARTHY | ROCKY VOTOLATO BLAUDZUN | THOMAS DYBDAHL | TASH SULTANA
A TALE OF GOLDEN KEYS

—Lesungen—
HEINZ STRUNK | ROCKO SCHAMONI
NAGEL | ARNO FRANK | JASMIN RAMADAN
STEVAN PAUL | NELE POLLATSCHEK
ZEIT FÜR ZORN | GÜNTER MÄRTENS
GESA NEITZEL

—Filme—
SCHROTTEN + Gespräch mit Max Zähle
FERIEN + Gespräch mit Bernadette Knoller
MANCHE HATTEN KROKODILE + Gespräch mit Christian Hornung
SHORTFILM SESSIONS, Pt. 1: Nördlich der Normalität
SHORTFILM SESSIONS, Pt. 2: Dark Tales

—Performances & Vorträge—
NIGHTWASH | POETRY SLAM | SALON MORTALE
DIE BAHNHOFSKATHEDRALE | DON CLARKE |
JASON BARTSCH | THE SWAN ARNSBERG SHOW
DIARY SLAM | UMWEGE / SCHÖN SEIN
DALIBOR MARKOVIC | HAMBURGER KNEIPENCHOR
MASSENKARAOKE
WÄLDER IM WANDEL | INSECTS TO FEED THE WORLD
PHILOSOPHIE TO GO

—Familie—
PELEMELE | RANDALE | ELMAR, DER BUNTE ELEFANT
ACROYOGA FAMILY FUN | KINDERTANZ | PLATTDEUTSCH
ZWERGSTADT | KINDERZELT

—Perspektiven & Portraits—
COUCHSURFING IN RUSSLAND | DIE HONIGFRAU
EINE FRAU, EIN BIKE, EIN PFERD | HIGHLINING
WINZERANEKDOTEN | MEET THE WHISKY JACK
INTERKULTURELLES TANDEM | EINE INSEL FÜR UNS
WIE FAIRST DU? | ART CREATES WATER

—Workshops & Activities—
SPEAK UP! | CAJON WORKSHOP | ROLL IT! FRISCHE SOMMERROLLEN | SWEET HONEY
WELCHER WEIN SOLL’S SEIN | FRITZ-MISCHWERKE
ZERO WASTE WORKSHOP | DER DRANBLEIB-FAKTOR PLATTDEUTSCH CRASHKURS | COMIC CRASHKURS | WENN BÄUME SPRECHEN | FÄHRTEN LESEN
SWING WORKSHOP | MADISON TANZWORKSHOP
VINYASA YOGA | NIA | MEDITATION |
FUNCTIONAL MOVEMENT | PLAYTIME! | ACROYOGA FUNDATION | THAI YOGA MASSAGE | QI GONG|
FILZ WORKSHOP | SCHMUCK WORKSHOP KRÄUTERWANDERUNG | WALDWANDERUNG BARFUSSWANDERUNG | BARFUSSPFAD
NATURERLEBNIS-PARCOURS
LAUFTREFF | ACTIVITY AREA

Tickets für das A Summer’s Tale 2017 sind ab € 74,- (Tagestickets) in unterschiedlichen Varianten über https://asummerstale.de/de/ticket erhältlich. Einen Studentenrabatt in Höhe von 20 % ist möglich. Besucher*innen können so individuell wählen, ob sie während des gesamten Festivalzeitraums oder nur an bestimmten Tagen kommen möchten. Ebenso sind unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten (ohne Übernachtung, mit Camping, mit Komfortcamping) und Familientickets verfügbar. Für Besucher*innen, die besonderen Komfort schätzen, sind Hotelpakete buchbar.

Im Ticketpreis inbegriffen ist bei allen Varianten die einmalige kostenfreie An- und Abreise mit allen metronom-Zügen im Streckengebiet ab 9 Uhr (2. Wagenklasse). Vom Bahnhof Lüneburg können alle Besucher*innen den kostenfreien Busshuttle nutzen, der direkt zum Festivalgelände in Luhmühlen fährt. Auch die Workshops sind im Ticketpreis inklusive.

Autor: Christopher Bohlens
(mit Material vom Veranstalter)

Schreibe einen Kommentar