Flüchten, in der Hoffnung zu überleben.

FacebookTwitterGoogle+PinterestWhatsAppPrintEmailEmpfehlen

Im vergangenen Wintersemester haben verschiedene Studierende im Rahmen des Seminars „One Step at a Time – Integration und Flüchtlingspolitik in Deutschland“ Inhalte zu Integrationsmöglichkeiten und Willkommenskultur erarbeitet. Hierfür sprachen sie mit einigen Flüchtlingen und Migranten über ihre Erfahrungen sowie ihre Gründe, die Heimat zu verlassen. Hier lest ihr einen Auszug daraus.

man-981619_1280

Weiterlesen

Zwischen Hörsaal, Bühne und Sportplatz: Auf einen Tee mit David Friedrich

Poetry Slam ist in aller Munde. Eine Form von literarischem Wettbewerb, bei dem „Slammer“ ihre selbstgeschriebenen Texte in einem gesetzten Zeitrahmen einem Publikum präsentieren, das diese bewertet und einen Sieger kürt. Wer in Lüneburg bereits einem solchen Spektakel beigewohnt hat, der wird wohl auch an David Friedrich nicht vorbeigekommen sein – der 25-jährige moderiert die Slams, die regelmäßig im Salon Hansen oder auch in der Uni stattfinden. Ein Einblick in das Leben eines Poetry Slammers.

David Friedrich / (C) Jan Brandes

David Friedrich / (C) Jan Brandes

Weiterlesen

Das erste Semester – eine Bilanz

Das Wintersemester ist vorbei. Für uns Erstsemester bedeutet das zum einen, dass wir unseren Ersti-Status ablegen können, zum anderen ist es Zeit, Bilanz zu ziehen. Was bedeutet studieren für uns eigentlich? Stimmt das Klischee vom bis nachmittags schlafenden, immerzu am Hungertuch nagenden, hippen Studenten, der trotz allem die Nächte durchfeiert und dabei womöglich noch Betäubungsmittel konsumiert?

Spongebob is life / (C) imgur - Flecktarn92

Spongebob is life / (C) imgur – Flecktarn92

Weiterlesen