Umdenken beginnt zuhause – mit DISKURSIV gegen Rechtspopulismus aktiv werden

Share

„Lügenpresse!“, „Flüchtlinge nehmen uns die Arbeitsplätze weg!“, „Unsere
Sozialsysteme werden von Flüchtlingen unterwandert!“ Solchen Aussagen würden viele Studierende widersprechen. Aber wie macht man das, wenn sie von einem ehemaligen Klassenkameraden, einem Onkel oder sogar von der eigenen Mutter kommen. Wie überzeugt man sie davon, dass diese rechtspopulistischen Parolen falsch, ja, teilweise sogar gefährlich sind? diskursiv will euch dabei helfen, einen informierten, strategischen und konstruktiven Diskurs in eurem privaten Umfeld zu
führen, sodass ihr Aussagen dieser Art in Zukunft mit der nötigen Besonnenheit entgegengetreten könnt.

(C) diskursiv.net

Weiterlesen

Berlin ist tot, es lebe Berlin

Share

Berlin gilt so ziemlich als einziger hipper Ort Ostdeutschlands, zumindest für Menschen, die das Wort hip noch für cool und über das Wort cool sagen, es ballert. Dabei ist Berlin lange nicht mehr der das, zu was es von authentisch-hedonistischen Spätadoleszenten gemacht wurde. Denn auch in Berlin hat mittlerweile das Spießertum Einzug gehalten, und das nicht nur unter ebenso zugezogenen wie zugeknöpften Schwaben.

Berlin Hipster / (C) flickr – ais3n

Weiterlesen

A Summer’s Tale Festival bei Lüneburg

Share

Bereits zum dritten Mal findet das A Summer’s Tale Festival in Luhmühlen, rund 15 km vom Campus Lüneburg entfernt, statt. Ein Bus-Shuttle ab dem Lüneburger Bahnhof wird kostenfrei angeboten.

A SUMMER’S TALE 2016 – ATMO (BY AXEL SCHILLING)
www.axelschillingphotography.com

Weiterlesen

Studentischer Protest gegen Schließung des Masters-Bildungswissenschaft

Share

Die Leuphana plant das Studienprogramm Bildungswissenschaft – Educational Sciences (M.A). zu schließen. Die Fachschaft Bildung inkl. ihrer angehörigen Fachgruppenvertretungen sprechen sich gegen die Schließung aus. Auch das Studierendenparlament (StuPa) folgt einstimmig der Stellungnahme gegen die Schließung.

Der Pfad zur Schließung eines Studiengangs / Copyright: Fachschaft Bildung – Screenshot: Christopher Bohlens

Weiterlesen

Bye Bye Europe! Podiumsdiskussion zum Brexit

Share

Die Jungen Europäischen Föderalisten Lüneburg (JEF) veranstalten am 21.06.2017 eine Podiumsdiskussion zum Thema Brexit.

Bye Bye Europe! Großbritannien und Europa ein Jahr nach dem Brexit-Votum. Das Brexit-Votum am 23. Juni 2016 kam einem politischen Erdbeben gleich. Die amtierende Ministerpräsidentin Theresa May hat seitdem den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union forciert. Auch nachdem der offizielle Austrittsgesuch der britischen Regierung im März bei der Europäischen Union eingereicht wurde, bleiben noch viele Fragen offen: Welche Folgen wird der Austritt für beide Seiten haben? Wie sehen die Briten ihre Zukunft außerhalb der EU? Wie entwickeln sich die britisch-europäischen Beziehungen?

Zu diesen Fragen veranstaltet die JEF Lüneburg eine Podiumsdiskussion. Im Rahmen der Diskussion beleuchten die Referentinnen und Referenten die Entwicklungen und Herausforderungen in Großbritannien und dem restlichen Europa. An der Podiumsdiskussion nehmen teil:

  • Mathias Dubbert – Referatsleiter Europapolitik, IHK Brüssel
  • Dr. John Goodyear – Studienleiter d. Academy of English, Oldenburg
  • Christian Teevs – Redakteur für Politik bei Spiegel Online
  • Manuela Wendler – Deutsche Unternehmensberaterin in England
  • Jon Worth – Politischer Blogger und Consultant

Die Veranstaltung findet am 21. Juni 2017 um 18:00 Uhr an der Leuphana Universität Lüneburg im Hörsaal 4 statt. Die dazugehörige Facebook-Veranstaltung findet ihr hier.

Plakat zur Veranstaltung / Copyright: JEF Lüneburg

JEF Lüneburg ist eine studentische Initiative engagierter Studierender unterschiedlicher Fachrichtungen, die eine Plattform des Austausches und des kritischen Diskurses zu europäischen Themen für Studierende und Externe bieten will. Dazu organisiert die JEF u.A. Podiumsdiskussionen und Einzelvorträge mit renommierten Expert*innen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Kontakt ist unter lueneburg@jef.de möglich.

Autor: Christopher Bohlens – Mit Material der Organisatoren der Veranstaltung – Wirkt selber in der Initiative mit