Tagungsbericht der NNA-Fachtagung

29.08.2013

Land(wirt)schaft, Demokratie und Agro-Gentechnik: Wer entscheidet, was auf Äckern und Tellern landet?

 
Mitte März lud die Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) und die Forschungsnachwuchsgruppe PoNa (Politiken der Naturgestaltung) der Leuphana Universität Lüneburg nach Schneverdingen zu einer eintägigen Fachtagung zum Thema Land(wirt)schaft, Demokratie und Agro-Gentechnik „Wer entscheidet, was auf Äckern und Tellern landet“ im Rahmen der NNA-Forumsreihe „In und von der Landschaft leben“ ein.

Zurück