MutRewa website

Abteilung für Hydrologie und Wasserwirtschaft der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (INR)


hykiel.jpgINR hat langjährige Erfahrung in Monitoring, Analyse und Modellierung des Landschaftswasser- und –stofftransports sowie fundierte Kenntnisse in der Umweltanalytik und über Umweltverhalten von PSM. Eine ausgezeichnete Datenbasis für Modellierung im EZG Kielstau sowie eine gute Vernetzung mit Verbänden und Akteuren im EZG Kielstau und sowie regionalen Behörden ist vorhanden. Diese Expertisen werden in das MUTReWa-Projekt eingebracht: ein Monitoring von verschiedenen Wasserkörpern in Bezug auf ihre Pestizidexposition wird im EZG durchgeführt und das Herbizid/TP-Transportes auf EZG-Skala in Tagesschritten nach der Applikation modelliert. Damit wir ein wesentlicher Beitrag zum besseren Verständnis des Umweltverhaltens der Zielsubstanzen geleistet, das über das „Verschwinden“ der Muttersubstanz hinausgeht. Durch die gute Vernetzung im EZG können in Agrarflächen liegende Sölle untersucht werden, so dass die bisherige geringe Datenlage über die Exposition dieses Gewässertyps entscheidend verbessert wird. Ein chemisches Untersuchungsprogramm für diesen Gewässertyp wird konzipiert. Für die Bewertung der Nachhaltigkeit und Effizienz von GBMs (Retentionsteich und im Projekt festgelegte GBM für Sölle) wird ein Leitfaden entwickelt. Der Leitfaden und das Monitoringkonzept sollen in das regionale Wasserressourcenmanagement implementiert werden.

Website: http://www.hydrology.uni-kiel.de/