Meta-Image
Aktuelles
Idee
Ziele
Arbeitsprogramm
Projektpartner
Round TablePunktMenu
Anleitungen
Kontakt
Publikationen



About Meta-Image

Round Table in Marburg am 18.10.2013

"Kritische Massen – Zur Anschlussfähigkeit digitaler Bildbestände an eine aktuelle kunsthistorische Forschung"

 

Am 18.Oktober 2013 fand auf Einladung von Prof. Dr. Hubertus Locher und Prof. Dr. Martin Warnke in Marburg ein Round Table zum Thema "Kritische Massen – Zur Anschlussfähigkeit digitaler Bildbestände an eine aktuelle kunsthistorische Forschung" statt.

Die Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen sind zusammengeführt und im Kunstgeschichte Open Peer Reviewed Journal veröffentlicht.

Locher, Hubert und Warnke, Martin: Ergebnisse des Round Table "Kritische Massen – Zur Anschlussfähigkeit digitaler Bildbestände an die aktuelle Kunsthistorische Forschung". (Text zur Diskussion) In: Kunstgeschichte. Open Peer Reviewed Journal, 2013 (urn:nbn:de:bvb:355-kuge-348-2) Ergebnisse des Round Table
Es handelte sich um eine grundsätzliche Diskussion der Forschungsorientierung jener Institutionen und Projekte, die sich mit der Speicherung, Verarbeitung und Verbreitung digitaler Bilder kunsthistorisch relevanter Objekte befassen – vor allem unter dem Aspekt einer methodischen und technischen Anschlussfähigkeit der Materialien und Verfahren.

Insbesondere folgende Fragen wurden von einem Fachpublikum diskutiert:
- Wie stellt sich das Verhältnis der jeweiligen Institution zur kunsthistorischen Forschung dar? Welche Nutzergruppen, Bereiche, Forschungszweige, -Felder können bedient werden?
- Welche Schwierigkeiten sind für die Verbesserung der Anschlussfähigkeit digitaler Bildbestände an die kunsthistorische Forschung zu überwinden?
- Welche organisatorischen und technischen Entwicklungen wären wünschenswert, vor allem aus Nutzersicht (Situation 2020)?
- Welche Entwicklung der Bildarchive ist in den nächsten Jahren tatsächlich zu erwarten (Situation 2020)?
- Welche Kooperationen können vereinbart werden? Welche Ziele können formuliert werden?
- Wie sieht eine mittelfristige Strategie zur Erreichung dieser Ziele aus?

Es ist geplant, vormittags in kleineren Gesprächsrunden diese Thematik zuzuspitzen, um am Nachmittag im Rahmen eines Podiums – unter der Moderation von Hubertus Kohle – die pointierten Standpunkte im Plenum vorzutragen und zu diskutieren.

Der angefragte Kreis der Expertinnen und Experten umfasst:
Dr. Jens Bove (SLUB Dresden), Dr. Christian Bracht (Foto Marburg), Dr. Ute Dercks (KHI Florenz), Dr. des. Lisa Dieckmann (prometheus), Dr. Maria Effinger (Universitätsbibliothek Heidelberg), Hanns-Peter Frentz (b p k), Thomas Hänsli (ETH), Friederike Kleinfercher (MPDL), Dr. Dietmar Popp (Herder-Institut), Dr. Georg Schelbert (Mediathek HU), Mathias Schindler (wikimedia), Susanne Schumacher (Zürcher Hochschule der Künste, Medienarchiv) und Thorsten Wübbena (Goethe-Universität Frankfurt).