Baustelle Business: Workshops

PR, Marketing, Gründung: Studierende organisieren Weiterbildungssessions

(Bis Oktober 2014 wegen Krankheitsfällen verschoben!)

Das Netzwerk KKD lädt Kunst- und Kreativwirtschaftler zu einem Workshop-Nachmittag „Baustelle Business – Workshops für Kreativschaffende“ (ursprünglich geplant) am Mittwoch, 23. Juli 2014, 13 bis 21 Uhr im „Freiraum Lüneburg“ in der Salzstraße 1, 21335 Lüneburg, ein.
Konzipiert und organisiert wurde die Veranstaltung von Studierenden der Leuphana Universität Lüneburg.
Die Workshops richten sich an Kreative, die ihre Selbstvermarktung verbessern und im Bereich PR und Marketing dazu lernen, effektiv netzwerken oder sich professionalisieren wollen. Beim KKD-Workshoptag haben Sie die Gelegenheit von Experten und Trainern aus den Bereichen PR/ Marketing, Gründung und Kunst zu lernen und sich mit anderen kreativen Köpfen
auszutauschen.Die Teilnahme an den Workshops und am Rahmenprogramm ist kostenlos.

Das Programm:
12:30 – 13:45 Uhr: Ankunft und Empfang
13:45 – 15:45 Uhr: Workshop-Runde 1 (wählen Sie zwischen Workshop 1 und Workshop 2)
15:45 – 17:00 Uhr: „World Café“ und Kaffeepause
17:00 – 19:00 Uhr: Workshop-Runde 2 (wählen Sie zwischen Workshop 3 und Workshop 4)
19:00 – 21:00 Uhr: Kulinarisches „Get Together“ und Verabschiedung

Die Workshops im Detail:

Workshop 1:
Kommunikation für Kunst und Kultur — Schwerpunkt Online PR
Christian Rudeloff & Tatjana Timoschenko, Leuphana Universität Lüneburg
Wie mache ich als Kreativwirtschaftler mich und meine Arbeit bekannt? Über welche Kontakte erreiche ich meine Zielgruppen und welche Botschaften sollen bei ihnen ankommen? Der Workshop führt in die Grundlagen der strategischen Kommunikation ein. Es wird insbesondere auf die Möglichkeiten und Herausforderungen der Online-PR eingegangen.

Workshop 2:
Business Basics für Kreativschaffende
Susanne Diemann, Stark am Markt – Selbstständig in der Kreativwirtschaft, Norderstedt
Es werden die notwendigen Grundlagen wie Zeit- und Kostenkalkulation, der persönliche Stunden- bzw.
Honorarsatz sowie eine Jahresbudgetierung vermittelt. In dem Workshop werden die wichtigsten Voraussetzungen zur Absicherung der Altersvorsorge von Kreativschaffenden vorgestellt, so wie Möglichkeiten zur Förderung und Finanzierung von kreativen Kleinunternehmen aufgezeigt.


Workshop 3:
Transdisziplinarität in Kunst und Kultur - Netzwerken einmal anders
Stella Veciana, Research Arts, Berlin
Der Workshop gibt Künstlern/innen aus unterschiedlichen Bereichen die Möglichkeit, ihre Arbeitspraxen zu vernetzen. Teilnehmer/innen bringen einen Gegenstand, der ihre Arbeit repräsentiert. Es werden Fähigkeiten für eine transdisziplinäre Arbeit entwickelt, die zum Co-Design von einer gemeinsamen lokalen/urbanen Projektidee führen.


Workshop 4:
Professionelles Networking
Susanne Diemann, Stark am Markt – Selbstständig in de Kreativwirtschaft, Norderstedt
In diesem Workshop wird vermittelt, wie aus On- und Offline-Kontakten nachhaltig Beziehungen werden und wie diese professionell für den Aufbau eines eigenen Beziehungsnetzwerkes genutzt werden. Es werden außerdem wichtige Tipps für Networking und Beziehungsmanagement vermittelt. Anhand von Trainings werden Grundregeln fürs Netzwerken erprobt und bestehende Netzwerke regional und überregional für die Kreativwirtschaft vorgestellt.

Anmeldung online unter http://goo.gl/yH9Tpv